Wohnen auf ZeitSuchauftragBlog
Alloggia Apartments

Wohnungen in Kliniknähe

Medizintourismus ist gegenwärtig ein weltweiter Trend und die Folge einer fortschreitenden Globalisierung. Begrifflich ist darunter die länderübergreifende Inanspruchnahme medizinischer Dienstleistungen zu verstehen. In den Herkunftsländern der Patienten fehlt es oft an entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten. In anderen Fällen will man Wartezeiten umgehen oder Kosten sparen. Viele Länder werben momentan um Patienten aus anderen Ländern, darunter Deutschland, USA, Schweiz, Israel, Indien, Thailand und Singapur.
 
Zu unterscheiden ist der Medizintourismus vom Gesundheitstourismus. Beim Gesundheitstourismus geht es in erster Linie um die Erhaltung der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit, wobei auch gern attraktive touristische Rahmenbedingungen wie gesundes Klima, Küche und Kultur in Anspruch genommen werden. Dagegen ist der Medizintourismus krankheitsinduziert. Hier handelt es sich regelmäßig um Patienten, die weltweit die beste und/oder preiswerteste Behandlungsmöglichkeit für ihre Krankheit suchen.

Da ausländische Gäste in der Regel Selbstzahler sind und nicht über Fallpauschalen abgegolten werden, stellen sie für deutsche Krankenhäuser eine attraktive Zielgruppe dar. Entsprechend betreiben diese Kliniken einen erheblichen Aufwand zur Gewinnung von ausländischen Patienten.
 
Die Experten sind sich einig. Das deutsche Gesundheitswesen genießt weltweit einen exzellenten Ruf. Deshalb boomt auch in Nordrhein-Westfalen der Medizin-Tourismus. Kamen im Jahre 2014 2.000 Patienten aus anderen Ländern zwecks einer medizinischen Behandlung zum Uniklinikum nach Essen, sind es inzwischen knapp 4.000 Menschen.

Neben Essen gehören auch Städte wie Köln, Bonn und Düsseldorf zu den führenden Medizindestinationen in Deutschland.  Allesamt gelten sie als Standorte für universitäre Hightech- und Spitzenmedizin. Besonders auf den Gebieten Onkologie, Radiologie, Protonentherapie, Kardiologie und Augenheilkunde haben sich die hiesigen Mediziner einige Wettbewerbsvorteile erarbeitet.
 
Die Medizintouristen kommen vor allem aus der EU, Russland, Ukraine und den arabischen Golfstaaten. Auch wenn in den Herkunftsländern oftmals bereits moderne Kliniken entstanden sind, fehlt häufig das entsprechend qualifizierte Personal und die Erfahrung im Umgang mit moderner Technik. 

Beispiele einiger Unikliniken und Spezialkliniken für die wir Patientenwohnungen bereitstellen:
 
Uniklinik Essen *
Uniklinik Köln *
Uniklinik Bochum
Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen
 
* Kliniken gehören zu den Spitzen-Zentren der Krebsmedizin in Deutschland lt. Deutsche Krebshilfe
 

Sie suchen eine Wohnung in Kliniknähe?

 
Dann geben Sie auf unserer Webseite ganz einfach die An- und Abreisedaten sowie den Ort ein und lassen sich verfügbare Wohnungen anzeigen. Mit der Filterfunktion können Sie die Suchergebnisse entsprechend Ihren Wünschen z. Bsp. auf "Patientenwohnungen" beschränken.

Falls Sie nichts Passendes gefunden haben, können Sie uns auch einen kostenlosen Suchauftrag erteilen.