Wohnen auf Zeit

Egal, was das Leben für Sie bereithält. Alloggia bietet Ihnen die geeignete Wohnlösung. Wohnen auf Zeit ist eine moderne und sehr flexible Art des Wohnens für Menschen, die nur für einige Wochen oder ein paar Monate eine fertig eingerichtete Wohnung benötigen.

Finden Sie nachfolgend unsere Angebote für eine möblierte Wohnung auf Zeit an Ihrem Wunschort in Deutschland. Wenn Ihnen eine Wohnung zusagt und sie verfügbar ist, senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage. Die Vermieter und unser Team werden sofort über Ihre Anfrage benachrichtigt und können diese ohne Zeitverlust bearbeiten.

München

view google map
Karte ansehen
 

Empfohlene Unterkünfte in München

Wohnen auf Zeit M551 München-Parkstadt XL 30qm
Zeitwohnen M551 München-Parkstadt XL 30qm
Zeitwohnen
Wohnung auf Zeit
Wohnung auf Zeit
M551 München-Parkstadt XL 30qm
Monatsmiete €: 2190 € all in
Mietkaution €: 200 €

M551 München-Parkstadt / Schwabing-Freimann 30qm Studio XL DZ, für bis zu 2 Personen, Küche mit Geschirrspüler, Kochmöglichkeit, Mikrowelle, Waschmaschine ...

Personen 2   Wohnfläche qm 30   Bewertungen 2.3 (3)
Wohnen auf Zeit M552 München-Parkstadt-Schwabing
Zeitwohnen M552 München-Parkstadt-Schwabing
Zeitwohnen
Wohnung auf Zeit
Wohnung auf Zeit
M552 München-Parkstadt-Schwabing
Monatsmiete €: 2854 € all in
Mietkaution €: 200 €

M552 München-Parkstadt / Schwabing-Freimann 35qm Apartment, für bis zu 2 Personen, Küche mit Geschirrspüler, Kochfeld, Mikrowelle, Waschmaschine im Haus, ...

Personen 2   Wohnfläche qm 35   Bewertungen 2 (1)
Wohnen auf Zeit M550 München-Parkstadt Schwabing
Zeitwohnen M550 München-Parkstadt Schwabing
Zeitwohnen
Wohnung auf Zeit
Wohnung auf Zeit
M550 München-Parkstadt Schwabing
Monatsmiete €: 1740 € all in
Mietkaution €: 200 €

M550 München-Parkstadt / Schwabing-Freimann 20qm Studio Apartment für 1 Person, Küche mit Geschirrspüler, Kochmöglichkeit, Mikrowelle, Waschmaschine im ...

Personen 1   Wohnfläche qm 20   Bewertungen 1.3 (4)
 

Informationen über München

ferienwohnung München

Die Landeshauptstadt Bayerns ist mit etwa 1,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Freistaates. München ist Sitz zahlreicher Konzerne. Darunter befinden sich mit BMW, Siemens, Allianz, Munich Re und MTU fünf DAX-Unternehmen. Die Stadt genießt einerseits den Ruf, zu den lebenswertesten Städten der Welt zu gehören. Andererseits wird die hohe Lebensqualität durch hohe Mieten und Wohneingentumspreise sowie Verkehrs- und Umweltbelastungen eingeschränkt. Mit dem weltbekannten Oktoberfest, dem Hofbräuhaus sowie internationalen Sportveranstaltungen, Messen und Kongressen ist München ein Anziehungspunkt für den internationalen Tourismus. Charakteristisch für die Stadt sind die jahrhundertealten Bauwerke und zahlreiche Museen.

Beliebte Stadtteile in München

Die Viertel Altstadt-Lehel, Ludwigsvorstadt, Maxvorstadt und Schwabing sind unter Reisenden beliebt, die München besichtigen.

Altstadt-Lehel

Altstadt-Lehel ist der erste und gleichzeitig zentralste Stadtbezirk Münchens. Er setzt sich aus der Münchner Altstadt und Lehel zusammen und umfasst die Altstadt mit dem Marienplatz als Mittelpunkt und dem Neuen Rathaus im neugotischen Stil. In den Geschäften werden bayerische Trachten und exklusive Mode verkauft, der Viktualienmarkt bietet Feinkost und Spezialitäten. Das berühmte Hofbräuhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert. Zu den Höhepunkten im Englischen Garten gehören der Chinesische Turm mit seinem Biergarten, der Monopteros-Tempel im griechischen Stil und der stark strömende Eisbach mit der Eisbachwelle, einer stehenden Welle, die bei Surfern beliebt ist. Die Altstadt und das angrenzende Lehel sind der richtige Stadtteil zum Übernachten für Gäste, die das erste Mal in München sind, wenig Zeit haben und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen möchten.

Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Die Isarvorstadt ist ein facettenreicher Stadtteil, in dem sich das trendige Glockenbachviertel mit angesagten Cafés, Gay-Bars, internationalen Restaurants und unabhängigen Boutiquen befindet. Türkische Geschäfte und Restaurants haben sich rund um den Hauptbahnhof angesiedelt. Im umgebauten, mit Street-Art verzierten Gebäude des Schlachthofs finden Comedyabende, Tangovorführungen und vielfältige Konzerte statt. Auf der Theresienwiese wird das Oktoberfest ausgerichtet. Die Ludwigs- und Isarvorstadt ist der richtige Stadtteil zum Übernachten für Gäste, die Sightseeing mit Feiern in der Stadt verbinden möchten.

Maxvorstadt

Maxvorstadt ist das Universitätsviertel von München und bietet kleine Galerien und bedeutende kulturelle Sehenswürdigkeiten, darunter die 3 Kunstmuseen der Pinakothek, in denen Meisterwerke aus den vergangenen Jahrhunderten zu sehen sind. Neben Buchhandlungen und unabhängigen Boutiquen sind hier Studentenkneipen und trendige Restaurants ansässig, in denen alles von chinesischen Teigtaschen bis gehobenen Tapas angeboten wird. Auf dem begrünten Königsplatz finden Sommerkonzerte statt und es werden Filme unter freiem Himmel gezeigt. Die Maxvorstadt ist ideal für Gäste, die sich für Kunst und Kultur interessieren. Das Viertel liegt strategisch günstig zwischen der Altstadt, dem Olympiapark und dem Schloss Nymphenburg.

Schwabing

Schwabing ist ein Stadtteil im Norden Münchens, der als Bohème-Viertel der Prinzregentenzeit zu literarisch-künstlerischer Berühmtheit gelangt ist und heute zu den Szenevierteln der bayerischen Landeshauptstadt zählt. Schwabing ist der richtige Stadtteil für Gäste, die in gemütlich-entspannter Atmosphäre zwischen jüngerem Publikum übernachten möchten. Hier befindet sich auch die Allianz-Arena. Das Viertel ist also ideal für Gäste, die ein Spiel des FC Bayern München besuchen möchten.

Ansässige Unternehmen in der Nähe

Linde GmbH Gases Division
 Linde Gas ist führender Gase-Anbieter in Deutschland und Europa. Seitnerstrasse 82049 Pullach ...
Ray Sono AG
 Tumblingerstraße, 80337 München. Die Agentur Ray Sono ist Partner für die Konzeption, Implementierung und Betreuung innovativer internetbasierter ...
 

Was ist Wohnen auf Zeit?

Wohnen auf Zeit ist eine moderne und sehr flexible Art des Wohnens für Menschen, die nur für einige Wochen oder ein paar Monate eine fertig eingerichtete Wohnung benötigen. Es handelt sich hier um möblierte und in der Regel voll ausgestattete Apartments, die für einen befristeten Zeitraum vermietet werden.

Wohnen auf Zeit Essen, Köln, Berlin, Frankfurt

Lösungen für jede Lebenssituation

Egal, was das Leben für Sie bereithält. Unsere voll möblierten und gut ausgestatteten Wohnungen bieten Ihnen Flexibilität, Unabhängigkeit und ein hohes Maß an Komfort.

Sie haben einen befristeten Job oder übernehmen ein Projekt in einer anderen Stadt? Vielleicht nehmen Sie auch an einem mehrwöchigen Seminar oder Praktikum teil? Oder Sie sind Studierender im Auslandssemester? Auch für Trainees, Expats, Jobnomaden, Doktoranden oder Gastprofessoren kann Wohnen auf Zeit eine sinnvolle Lösung sein.

Womöglich suchen Sie auch eine Übergangslösung, weil Sie sich vom Partner getrennt haben oder Ihre Wohnung wegen eines Wasserschadens saniert werden muss. Möglicherweise suchen Sie aber auch eine möblierte Wohnung, um ein erkranktes Familienmitglied zu pflegen oder weil Ihr Neubau nicht rechtzeitig fertig wird.

Globalisierung und Mobilität

In einer globalisierten und schnelllebigen Welt zählt eine hohe Mobilität mittlerweile zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren einer beruflichen Karriere. Ob für einen befristeten Job oder für ein Praktikum, Wohnen auf Zeit bietet vielen die praktische Möglichkeit, vorübergehend eine möblierte Unterkunft in einer anderen Stadt anzumieten und sofort einzuziehen.

Dabei bevorzugen immer mehr Personen möblierte Wohnungen gegenüber Hotels und Pensionen, da sie vergleichsweise günstiger sind und auch eher das heimelige Gefühl der eigenen vier Wände vermitteln.

Auch bei einem dauerhaften, berufsbedingten Umzug kann das Modell "Wohnen auf Zeit" sinnvoll sein, da man eine Übergangswohnung hat und sich vor Ort entspannt nach einer dauerhaften Wohnung umsehen kann.

Die Zielgruppen von Wohnen auf Zeit sind vor allem Geschäftsreisende, Monteure, Zeitarbeiter, Projektmitarbeiter, Studenten, Seminarteilnehmer, Patienten mit ihren Angehörigen und Jobnomaden.

Unterschiedliche Wohnkonzepte

Wohnen auf Zeit Essen, Köln, Berlin, Frankfurt

Unter dem Begriff "Wohnen auf Zeit" oder "Temporäres Wohnen" vereinen sich ganz verschiedene Wohnkonzepte wie "Boardinghouse", "Apartment-Hotel" oder "Serviced Apartments".

Eines haben sie jedoch alle gemeinsam, es geht um die befristete Vermietung von möbliertem Wohnraum mit einer Kochnische/Küche und einem eigenen Bad.

Apartment-Hotel

Ein Hotel mit vollständig eingerichteten Wohnungen bezeichnet man als Apartment-Hotel, wenn neben dem Apartment auch hotelmäßiger Service (z. Bsp. Zimmerservice und Frühstück) angeboten wird. Jede Wohnung verfügt über eine eigene Küche und Bad.

Das Apartment-Hotel eignet sich vor allem für Menschen, die nach einer kurzfristigen Wohnlösung suchen. Zur Zielgruppe gehören vorwiegend Jobnomaden und Geschäftsleute. Hinsichtlich der Ausstattung reicht das Angebot von einfachen Wohnausstattungen bis zu Luxus-Apartments.

Boardinghouse

Obwohl es viele Gemeinsamkeiten zwischen dem Apartment-Hotel und dem Boardinghouse gibt, unterscheiden sie sich hinsichtlich der Aufenthaltsdauer. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband definiert das Boardinghouse als Beherbergungsbetrieb, der sich meist an Langzeitnutzer in städtischer Umgebung wendet.

Die Ausstattung der Apartments orientiert sich oft an privaten Wohnungen. Auch Boardinghouses bieten hotelmäßigen Roomservice an. Zur Zielgruppe gehören insbesondere Jobnomaden, Ingenieure und Monteure mit mittelfristiger Nutzungsdauer. Viele Mitarbeiter aus der Baubranche nutzen dieses Angebot, wenn sie längere Zeit auf einer nahe gelegenen Baustelle arbeiten.

Serviced Apartments

Zeitwohnen Köln, Essen, Frankfurt, Berlin

Serviced Apartments sind ebenfalls vollständig eingerichtete Wohnungen, die an Geschäfts- und Privatreisende für Kurz- und Langzeitaufenthalte in Großstädten wie z. Bsp. Berlin, Frankfurt, Köln, Hamburg u. a. vermietet werden.

Diese werden als Short Stay- und Long-Stay Apartments angeboten. Die Apartments orientieren sich hinsichtlich ihrer Ausstattung an privaten Wohnungen mit einer Küchenzeile und einem eigenen Bad. Serviced Apartments werden in vier Qualitäts- und Preisklassen eingeteilt: A+ (Economy), A++ (Value), A+++ (Superior) und A++++ (Excellent).

Die Qualität und Ausstattung der Wohnung richtet sich meist nach dem Mietpreis, der normalerweise an die ortsüblichen Mietpreise angepasst wird. Für die Möblierung, Hausrat, Serviceleistungen und die Nebenkosten wird ein Aufschlag in den vereinbarten Mietpreis eingerechnet. Häufig können Frühstück und Zimmerservice o.ä. dazugebucht werden.

Ist Wohnen auf Zeit gesetzlich erlaubt?

Die Vermietung von möblierten Wohnungen auf Zeit an Personen, die in der Stadt arbeiten wollen, ist nicht illegal. Das Bürgerliche Gesetzbuch erlaubt es Vermietern und Mietern explizit, sich auf ein Wohnen auf Zeit zu verständigen und im Zeitmietvertrag eine individuelle Mietdauer festzulegen, vgl. § 575 BGB.

Zudem handelt es sich nicht um Zweckentfremdung, da die Wohnungen zum tatsächlichen Wohnen genutzt werden. Entscheidend ist, dass die Mieter temporär ihren Lebensmittelpunkt in die Wohnung verlegen und sich dort auch behördlich wohnhaft melden

Vorteile von Wohnen auf Zeit

- Keine Servicegebühren

Anders als bei anderen Anbietern zahlt der Mieter bei Alloggia nur die angegebene Miete. Es fallen keine Servicegebühren oder Provisionen für Mieter an.

- Günstige Preise

In vielen Wohnungsinseraten werden Übernachtungspreise angeboten. Obwohl manche Vermieter Rabatte einräumen, sind die Preise im Vergleich zu Zeitwohnagenturen immer noch verhältnismäßig hoch. 

- Kurzfristige Anmietung mit Besichtigung möglich

Auch Zeitwohnungen können bei vielen Buchungsportalen sicher und schnell online gebucht werden. Die Wohnungen können in der Regel besichtigt werden. Der Zeitmietvertrag wird dann ggf. nach der Besichtigung unterschrieben.

- Optionsrecht

Anders als bei vielen bekannten Anbietern kann im Zeitmietvertrag eine Option auf Verlängerung vereinbart werden. Bei anderen Portalen können Buchungen nur innerhalb von bestimmten Zeitfenstern erfolgen. Nach dem Ende der Mietdauer liegen oft bereits Buchungen von anderen Gästen vor.

- Schriftlicher Zeitmietvertrag

Zwecks rechtlicher Absicherung erhalten Sie einen schriftlichen Zeitmietvertrag. Falls erforderlich, erhalten Sie vom Vermieter auch eine Wohnungsgeberbescheinigung.

- Hochwertiger Wohnraum

Zeitwohnungen wurden speziell für das Wohnen auf Zeit eingerichtet. Es handelt sich in der Regel um abgeschlossene Wohneinheiten mit einer hochwertigen Ausstattung. Einzelzimmer mit privaten Gegenständen des Vermieters werden hier nicht angeboten.

- Professioneller Service

Zeitwohnungen werden vereinbarungsgemäß gereinigt und instandgehalten. In der Regel haben Mieter einen Ansprechpartner vor Ort, der auch eine persönliche Schlüsselübergabe durchführt.

Nachteile von Wohnen auf Zeit

- Mindestmietdauer

Die Mindestmietdauer für möblierte Wohnungen auf Zeit beträgt zwei Monate. Bei einer Mietdauer unter zwei Monaten kann das Zweckentfremdungsgesetz greifen. Bei privaten Vermietern wäre eine legale Vermietung dann ausgeschlossen.

- Kaution

In der Regel wird in Zeitmietverträge eine Mietkaution vereinbart, die sich an gesetzlichen Regelungen orientiert. Deshalb fällt die Kaution oft höher aus als bei anderen bekannten Portalen.

- Prüfung von Mietinteressenten

Mietinteressenten werden von Zeitwohnagenturen oftmals überprüft, um die Zahlungsfähigkeit festzustellen. Dazu werden oftmals aktuelle Arbeitsverträge oder Gehaltsabrechnungen überprüft.

Weitere Anwendungsfälle

Ersatzwohnung bei Sanierung

Bei umfangreichen baulichen Arbeiten in Ihrer Mietwohnung kann die vorübergehende Anmietung einer Ersatzwohnung eine sinnvolle Lösung sein. Ihr Vermieter wird Ihnen in der Regel eine Ersatzwohnung anbieten, wenn ein Verbleib in der zu sanierenden Wohnung nicht mehr zumutbar ist.

Dies ist oft der Fall bei Wasserschäden, Feuchtigkeit, Schimmelbefall, Brand, defekter Elektrik oder Heizungsanlage sowie z. Bsp. bei der Modernisierung von sanitären Anlagen, Fenstern und Türen.
 
Grundsätzlich ist der Vermieter jedoch nicht verpflichtet, eine Ersatzwohnung zu stellen. In diesem Falle hätten Mieter nur einen Anspruch auf Mietminderung und müssten sich selbst um eine Ersatzwohnung kümmern.

Mitarbeiterwohnung

Aufgrund des Fachkräftemangels stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung, qualifizierte Mitarbeiter zu finden und langfristig zu binden. Ein gutes Gehalt allein reicht oft nicht aus. Zu den Instrumenten guter Personalpolitik gehören deshalb eben auch Mitarbeiterwohnungen. Erste Werkswohnungen oder Dienstwohnungen in der Nähe des Arbeitsplatzes gab es schon vor einigen Jahrzehnten. Werksiedlungen rund um die Kohlebergwerke im Ruhrgebiet sind ein typisches Beispiel.

Aus der fortschreitenden Globalisierung resultiert heute für viele Mitarbeiter die Anforderung einer hohen Mobilität. Deshalb erlebt das klassische Konzept der Mitarbeiterwohnung heute eine Renaissance in Form von Zeitwohnungen, Business Apartments und Serviced Apartments.

Business Apartment

Die Digitalisierung ermöglicht vielen Mitarbeitern und Geschäftsreisenden, ortsungebunden zu arbeiten. Aus diesem Grund haben sich einige neue Berufsbilder wie z. Bsp. Digitale Nomaden entwickelt. Diese Menschen können ihre Tätigkeit weltweit an jedem Ort ausüben, an dem es ihnen gefällt.

Geschäftsreisende allerdings, die regelmäßig Geschäftstermine in einer anderen Stadt wahrnehmen, benötigen ein Business Apartment, das sich ganz an den Bedürfnissen von Geschäftsreisenden orientiert und neben einem gemütlichen Rückzugsort zugleich einen Arbeitsraum bietet.

In Deutschland beliebt

Das Konzept "Wohnen auf Zeit" stammt ursprünglich aus den USA, wo Geschäftsreisende zunehmend nach flexiblen, voll möblierten und komfortablen suchen. In einer globalisierten und schnelllebigen Welt zählt eine hohe Mobilität mittlerweile zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren einer beruflichen Karriere. Deshalb ist das Wohnen auf Zeit inzwischen auch in Deutschland sehr beliebt.

Im Vergleich zu einem Hotel sind Zeitwohnungen bzw. Ferienwohnungen auf Zeit und Serviced Apartments oftmals deutlich preiswerter, geräumiger, komfortabler und vermitteln eher das Gefühl, zu Hause zu sein.

Gewerbliche und private Vermieter

Je nach Art des Anbieters unterscheidet man privat-wohnwirtschaftliche und gewerbliche Angebot. Bei privaten Anbietern können die möblierten Wohnungen für einen Zeitraum von 2 Monaten bis zu einem Jahr angemietet werden.

Bei gewerblichen Objekten handelt es sich oft um Serviced Apartments oder Boardinghouses, die bereits ab einem Tag angemietet werden können. Im Kern geht es beim Wohnen auf Zeit jedoch nicht um Tourismus, sondern um möblierten Wohnraum, der mittel- und langfristig zur Verfügung gestellt wird.

Was ist beim Zeitmietvertrag zu beachten?

Grundlage des befristeten Wohnens ist wie bei allen Mietverhältnissen der Mietvertrag. Er sollte neben den Angaben zu Ihrer Person noch folgende Informationen enthalten: 

- Meldeadresse sowie Personalausweis- oder Reisepass-Nummer
- Dauer des Mietverhältnisses
- Datum des Einzugs und des Auszugs
- Befristungsgründe
- Monatlicher Mietpreis und ggf. Zuschlag für Möbel
- Mietkaution
- Übergabeprotokoll
- Inventarliste

Die Kosten für Wasser, Strom, Heizung und sonstige Nebenkosten sind normalerweise im Mietpreis enthalten. Für die Möblierung wird oft ein Zuschlag i.H.v. 2 % des Zeitwerts der Möbel berechnet. 

Verlangt der Vermieter die Zahlung der Kaution in bar, sollten Sie ihn um eine Quittung bitten.

Inventarliste

Neben einem schriftlichen Mietvertrag, sollten die Vertragspartner bei der Wohnungsübergabe auch eine Inventarliste erstellen. In dieser Liste werden sämtliche Möbel und Einrichtungsgegenstände sowie ihr gegenwärtiger Zustand festgehalten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, erstellt bei der Übergabe ein paar Fotos vom aktuellen Ist-Zustand der Wohnung. Der Mietvertrag sollten klare Regeln enthalten, wer für Schäden in der Wohnung aufkommt.

Der Mietpreis

Bei der kurzfristigen Vermietung ist der Anbieter völlig frei in Bezug auf die Gestaltung der Mietpreise. Neben der Qualität und dem Umfang der Ausstattung sind insbesondere die Lage und die Vertragslaufzeit bei der Preisbildung zu berücksichtigen. Bei der langfristigen Vermietung wird der Mietpreis auf der Basis der ortsüblichen Vergleichsmiete berechnet. Die Miete enthält im Regelfall alle Nebenkosten. Außerdem darf der Vermieter für die komplette Möblierung einen Zuschlag verlangen.

In Deutschland werden bei der Miete grundsätzlich keine Rechnungen ausgestellt. Etwas anderes gilt bei der kurzfristigen Vermietung mit einer Laufzeit bis zu 6 Monaten. In diesen Fällen muss der Mieter auch 7% Mehrwertsteuer bezahlen und der Vermieter ist verpflichtet, eine entsprechende Rechnung auszustellen.

In der Regel wird der Vermieter eine der Ausstattung der Wohnung entsprechende Kaution verlangen. Wenn Sie die Kaution nach Auszug aus der Wohnung zu 100% erstattet bekommen möchten, sollten Sie einige Regeln beachten.

Zeitliche Befristung

Nicht immer sind unbefristete Mietverträge für Mieter und Vermieter sinnvoll. In solchen Fällen sind befristete Mietverträge eine gute Alternative. Umgangssprachlich handelt es sich hier meist um möblierte Wohnungen. Jedoch muss die Befristung der Mietdauer in diesen Fällen grundsätzlich begründet werden.

Dies gilt gem. § 549 (2) BGB jedoch nicht, wenn der Wohnraum nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet wird. Typische Fälle von vorübergehender Vermietung:

    - die Vermietung von Hotelzimmern und Ferienwohnungen,
    - Unterkünfte für die Dauer einer Messe,
    - Unterbringung von auswärtigen Projektmitarbeitern oder Monteuren bis zur Erledigung des Arbeitsziels

In allen anderen Fällen muss die Befristung in Zeitmietverträgen begründet werden.

Bei Zeitmietverträge ist außerdem zu beachten, dass das Ende des Mietverhältnisses eindeutig festgelegt wird und ein Anspruch auf Fortsetzung nicht besteht. Mieter müssen die Wohnung also zum Vertragsende verlassen, falls kein weiterer Mietvertrag abgeschlossen wird.

Wohnen auf Zeit stellt eine Alternative zur unbefristeten Miete dar, die aufgrund einer zunehmenden Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt immer beliebter wird. Insbesondere in Großstädten wie Hamburg, München und Berlin oder anderen Städten mit einer ausgeprägten Messekultur wächst der Bedarf an Serviced Apartments.

Entsprechende Muster und Vorlagen für Zeitmietverträge o. ä. finden Sie auf unserer Webseite. Unsere Vordrucke können online ausgefüllt und als pdf-Dokument abgespeichert und versendet werden.

Wenn Sie eine Wohnung auf Zeit anmieten möchten, reichen in der Regel folgende Dokumente aus:

- Ausweis oder Reisepass
- Einkommensnachweise (z.B. Gehaltsnachweise sowie Arbeitsvertrag)
- Schufa Auskunft (für deutsche Mieter)

Regeln beim Wohnen auf Zeit

- Lesen Sie den Mietvertrag aufmerksam. Er enthält alle wesentlichen Regeln
- Keine Partys in der Wohnung feiern
- Haustiere nur nach Absprache mit dem Vermieter
- Nicht unendlich viele Besucher in der Wohnung
- Putzen Sie regelmäßig und erledigen Sie ggf. kleine Schönheitsreparaturen
- Keine illegalen Down- und Uploads
- Beim Auszug geben Sie alle Schlüssel ab
- Bei Schäden informieren Sie sofort den Vermieter
- Verschwenden Sie keine Energie
- Wenn noch nicht erledigt: Schließen Sie eine private Haftpflichtversicherung ab

Geeignete Immobilien für das Wohnen auf Zeit

Für das Wohnen auf Zeit kommen normalerweise die folgenden Immobilien infrage:

- Ganze Ferienwohnungen,
- möblierte Apartments,    
- Apartment-Hotels oder
- Serviced Apartments

Der Möblierungszuschlag

Ein Vorteil bei der Vermietung einer möblierten Wohnung auf Zeit ist, dass der Vermieter eine höhere Miete verlangen darf. Da durch die Einrichtungsgegenstände der Nutzwert der Wohnung erhöht wird, kann hierfür ein Zuschlag zur ortsüblichen Vergleichsmiete verlangt werden. 

Von einer möblierten Wohnung spricht man, wenn der Vermieter seine Wohnung mit allen wesentlichen Möbeln wie z. Bsp. Schränke, Tische, Stühle und Betten ausstattet. Dabei müssen mehr als die Hälfte der erforderlichen Einrichtungsgegenstände für eine Haushaltsführung bereitgestellt werden. Alles, was abmontiert, oder einfach weggetragen werden kann, ist Teil des Mobiliars. Damit umfasst das Mobiliar die gesamte Einrichtung und entspricht damit den Einrichtungsgegenständen.

Hausrat braucht der Vermieter allerdings nicht zur Verfügung zu stellen. Rechtlich geregelt ist jedoch nicht, welche Möbel genau vorhanden sein müssen.

Seit dem 1.6.2015 gilt in Deutschland das Gesetz zur Mietpreisbremse bei der Neu- oder Wiedervermietung von Wohnungen. Damit will der Gesetzgeber den Anstieg der Mieten in Gegenden mit angespanntem Wohnungsmarkt eindämmen. Doch für möblierten Wohnungen gilt hier eine Ausnahme.

Daher dürfen Vermieter für möblierte Einheiten die Miethöhe unabhängig des Preislimits bestimmen. So verdienen Vermieter eines möblierten Apartments knapp zwölf Prozent mehr Miete als mit einer unmöblierten Wohneinheit. In einem Urteil des Landgerichts Berlin (Az. 63 S 365/01) wurde anerkannt, dass ein Vermieter zwei Prozent des Zeitwerts der Möbel auf die Miete aufschlagen darf.

Unser Wohnungsangebot

Zeitwohnen Köln, Essen, Frankfurt, Berlin

Die Apartments auf unserem Portal wurden alle geprüft und stammen von Vermietern, die wir persönlich kennen.

Von Low Budget bis zum Designer-Apartment, bei uns ist für jeden etwas dabei. Wohnen Sie in begehrten Innenstadtlagen und sparen Sie auch noch Geld, denn unsere Wohnungen sind eine preisgünstige Alternative zum Hotel und können mit einer Vertragslaufzeit von 2 Monaten bis zu einem Jahr angemietet werden.

Um unseren Gästen einen schnellen Überblick über unser Angebot zu geben, haben wir unsere Long-Stay-Apartments in vier verschiedene Qualitätsklassen eingeteilt.

Links:

Bitte lesen Sie auch die Beiträge auf unserem Alloggia Blog, um weitere Tipps und Neuigkeiten für Gäste und Vermieter zu erfahren.

Alloggia Messenger Alloggia Messenger

Alloggia is online!
Kann ich Ihnen behilflich sein?
Ihr Ansprechpartner: ALGO

OK